Posts Tagged With: H.C. Andersen Museum

Hans Christian Andersen from Odense, Denmark

Hans Christian Andersen (H.C. Andersen) is the best-known poet and writer in Denmark. He became famous for his fairytales. The following comes to my mind: the little mermaid, the emperor’s new clothes, or the ugly duckling.

Odense, the third largest city in Denmark, is Hans Christian Andersen’s hometown. He was born there in 1805 and is probably the most famous son of the city. Here in Odense you can explore the writer’s birthplace, his childhood home and all the other places that were important to his incredible work.

The Birthplace of Hans Christian Andersen

The Birthplace of Hans Christian Andersen

Andersen’s love for the sister of a schoolfriend could not be reciprocated by her; she was already promised to another man. After her marriage, Andersen began to travel. The description of the world in some of his fairy tales clearly shows the influences of his thirty great voyages to Germany, England, Spain, Portugal, Italy and to the Ottoman Empire. Hans Christian Andersen died only 70 years old in the country house „Rolighed“, the home of one of his friends, north of Copenhagen. The farewell letter of his great love was found after his death, which he carried in secret always on himself.

The extraordinary exhibition in the Hans Christian Andersen Museum offers you an authentic presentation of his life, his literary works and paintings, paper cutouts, drawings as well as many things and memorabilia from his personal belongings. I would have postponed my trip to Odense if I had known that a new museum and fairytale complex is currently being built next to the house of his birth. Nevertheless, a trip to Odense in search of Hans Christian Andersen is definitely worth it and I wish everyone who decides to visit Andersen’s hometown a wonderful stay!

Hans Christian Andersen

Hans Christian Andersen (H.C. Andersen)

Hans Christian Andersen (H.C. Andersen) ist der bekannteste Dichter und Schriftsteller Dänemarks. Berühmt wurde er durch seine Märchen. Mir fallen da vielleicht die bekanntesten seiner Werke ein, wie die kleine Meerjungfrau, des Kaisers neue Kleider oder das hässliche Entlein.

Odense, die drittgrösste Stadt Dänemarks, ist die Heimatstadt Hans Christian Andersen’s. Er wurde dort 1805 geboren und ist wohl der berühmteste Sohn der Stadt. Hier in Odense kannst Du den Geburtsort des Schriftstellers, sein Elternhaus und all die anderen Orte erkunden die für sein unglaubliches Schaffen von Bedeutung waren.

The Childhood Home of Hans Christian Andersen

The Childhood Home of Hans Christian Andersen

Andersen‘s Liebe in die Schwester eines Studienfreundes wurde von ihr nicht erwidert; sie war bereits einem anderen Mann versprochen. Nach ihrer Heirat begannen Andersen zu reisen. Die Beschreibung der Welt in einigen seiner Märchen zeigen deutlich die Einflüsse seiner 30 grossen Reisen nach Deutschland, England, Spanien, Portugal, Italien und dem Osmanische Reich. Hans Christian Andersen starb nur 70 Jahre alt im Landhaus „Rolighed“, dem Zuhause eines seiner Freunde nördlich von Kopenhagen. Den Abschiedsbrief seiner grossen Liebe fand man nach seinem Tod den er immer im geheimen auf sich trug.

H. C. Andersen Museum

Hans Christian Andersen Museum

Die aussergewöhnliche Ausstellung im „alten“ Hans Christian Andersen Museum bietet Dir eine authentische Präsentation seines Lebens, seiner schriftstellerischen Werke und Bilder, Scherenschnitte, Zeichnungen sowie viele Dinge und Erinnerungsstücke aus seinem Privatbesitz. Hätte ich gewusst, dass gegenwärtig ein neues Museum gebaut wird welches sich unweit des Ortes an dem der Schriftsteller geboren wurde befindet, hätte ich meine Reise nach Odense erst auf das übernächste Jahr verschoben. Wie auch immer, eine Besuch der Stadt Odense auf der Spurensuche nach Hans Christian Andersen lohnt sich auf jeden Fall und ich wünsche jedem der sich entscheidet Andersen’s Heimatort zu erkunden einen märchenhaften Aufenthalt!

 

 

 

Categories: Blogroll, Danmark, Landmark, Museum | Tags: , | 4 Comments

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: