Posts Tagged With: Amalfi

Museo della Carta in Amalfi, Italy

The Paper Museum „Museo della Carta“ in Amalfi gives a comprehensive insight into the production of handmade paper and the art of paper processing in the Middle Ages. The Museum of today was before a papermill which produced paper in the vaults since the 12th century until 1969. The museum was established with the aim to preserve the historical heritage of the production of handmade paper and to revive this ancient art and bring it to a broader public.

In the 12th century, the producers of handmade paper were located in Syria and on the coasts of Palestine and the territories of the Maritime Republics, Amalfi, Pisa, Genoa and Venice.

Paper

Paper

My short video is an attempt to illustrate the method of paper making in the Middle Ages. The rags, which were crushed and then ground in the production of handmade paper with large hammers, were predominantly textiles whose fibers were suitable for paper production, such as linen, hemp cotton and jute. The handmade paper was drawn from a dilute pulp from the chest using a scoop and unrolled on a wool felt. The leaves were then stacked and subjected to a press to remove residual water. The final phase of paper processing was to dip the paper into gelatin to make it writable and then dry in the sun.

Das Papiermuseum „Museo della Carta” in Amalfi gibt einen umfassenden Einblick in die Herstellung von Büttenpapier und der Kunst der Papierverarbeitung im Mittelalter. In den Gewölben des heutigen Museums wurde seit dem 12. Jahrhundert bis in das Jahr 1969 Papier hergestellt. Einige Jahre später wurde dieses Museum gegründet mit dem Ziel das historische Erbe der Herstellung von Büttenpapier zu bewahren und diese alte Kunst wieder zu beleben und einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. 

Die Zentren zur Herstellung von Büttenpapier lagen im 12. Jahrhundert in Syrien und an den Küsten von Palästina sowie den Territorien der Seerepubliken, Amalfi, Pisa, Genua und Venedig.

Hammer to crush the textiles

Hammer to crush the textiles

Mein kurzes Video ist ein Versuch die Herstellungsmethode des Papiers im Mittelalter zu veranschaulichen. Die Lumpen, die bei der Herstellung von Büttenpapier mit großen Hämmern zerkleinert und dann gemahlen wurden, waren überwiegend Textilien, deren Fasern für die Papierherstellung geeignet waren, wie Leinen, Hanfbaumwolle und Jute. Das Büttenpapier wurde aus einem verdünnten Faserbrei aus der Bütte mit Hilfe eines Schöpfsiebes geschöpft und auf einem Wollfilz abgerollt. Die Blätter wurden dann aufeinandergestapelt und einer Presse zur Entfernung von Restwasser unterzogen. Die letzte Phase der Papierverarbeitung bestand darin, das Papier in eine Gelatine zu tauchen um es beschreibbar zu machen und anschliessend an der Sonne zu trocknen.

Categories: Blogroll, Italy, Museum, Travel | Tags: , , , | Leave a comment

Amalfi Italy „Mare Nostrum“

The city of Amalfi is one of the most popular and famous tourism destinations in Italy. It is located about 25 kilometers west of Salerno and can be reached either by road along the Amalfi Coast or by boat. Amalfi is located in a deep ravine at the foot of Monte Cerreto, surrounded by dramatic cliffs and overlooking the Gulf of Salerno. Looking back on an eventful history, founded in the 9th century, Amalfi became a major military power in the 12th century, rivaling even Genova and Pisa as the capital of the Duchy of Amalfi.

Over the centuries, the city of Amalfi retained its medieval character with the city gates, the narrow and cobbled streets, the medieval palaces and the romantic, picturesque squares. For me, the Amalfi Coast and the city of Amalfi are always worth a visit.

 

 

This week it is time again. On Wednesday, I will fly to Naples and from there with the train to Salerno and then, after a few hours rest, continue my way by boat to Amalfi. The reason for my trip is not the famous Limoncello, I like it though, but I am following an invitation of the gallery ARTETRA to their Vernissage “Mare Nostrum”, an exhibition with the participation of my wife Irene, in the museum “Arsenale”.

In the rain or the brooding sun one finds refuge and rest in the Arsenale, a place where warships of the Republic of Amalfi were built hundreds of years ago. Today, it is a place of history and art! I’m looking forward to the event and will be reporting on it in one of my next posts.

Amalfi Italy

Amalfi Italy

Die Stadt Amalfi ist eine der beliebtesten und bekanntesten Tourismusdestinationen in Italien. Sie liegt etwa 25 Kilometer westlich von Salerno und kann von dort entweder auf der Strasse entlang der Amalfi-Küste oder mit dem Boot erreicht werden. Amalfi liegt in einer tiefen Schlucht am Fusse des Monte Cerreto, umgeben von dramatischen Klippen und mit Blick auf den Golf von Salerno. Amalfi blickt zurück auf eine bewegte Geschichte, sie wurde im 9. Jahrhundert gegründet und entwickelte sich im 12. Jahrhundert zu einer militärischen Grossmacht, die selbst Genua und Pisa als Hauptstadt des Herzogtums Amalfi Konkurrenz machte.

Die Stadt Amalfi behielt über die Jahrhunderte ihren mittelalterlichen Charakter mit den Stadttoren, den engen und gepflasterten Strassen, den mittelalterlichen Palästen und den romantischen, malerischen Plätze. Für mich ist die Amalfi-Küste und die Stadt Amalfi im speziellen, immer eine Reise wert. 

Diese Woche ist es wieder einmal soweit. Am Mittwoch fliege ich nach Neapel und von dort gehts dann mit dem Zug nach Salerno und anschliessend, nach einem kurzen Aufenthalt, mit dem Boot weiter nach Amalfi. Der Grund meiner Reise ist nicht der berühmte Limoncello, den habe ich zwar auch sehr gerne, nein, ich folge einer Einladung der Galerie Artetra an die Vernissage der Ausstellung „Mare Nostrum“, mit Partizipation meiner Frau Irene, im Museum „Arsenale“.

Im Regen oder der brütenden Sonne findet man Zuflucht und Ruhe im Arsenale, einem Ort, an dem vor Hunderten von Jahren Kriegsschiffe der Republik Amalfi gebaut wurden. Heute ist es ein Ort der Geschichte und der Kunst! Ich freue mich auf diesen Anlass und werde euch in einem meiner nächsten Artikel darüber berichten.

Categories: Art, Blogroll, History, Italy, Kunst, Kunstmaler, Travel | Tags: , , , , , , , , | 8 Comments

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: