Destination Monaco

When we were planning our trip to Italy, I really wanted to visit some of the famous and beautiful, touristy towns of the Italian Riviera. We chose to stay in Loano because it was in between two of the towns/countries I wanted to visit. I had always wanted to visit Monaco with its extravagant style […]

via Day Trip from Loano to Monaco — A Whole Lotta Love🐾

Categories: Blogroll | Leave a comment

Cabaret Voltaire in Zurich – Birthplace of Dadaism

If you stroll through the Niederdorf, a neighborhood in the old town of Zurich, past restaurants and bars, you may have discovered the “Cabaret Voltaire” on Spiegelgasse 1. Right there, dadaism was born in this pub 102 years ago. Hugo Ball, a German author and biographer, opened the “Voltaire” in 1916. He wanted to fill the gloom of the First World War with light. Dadaism endeavored to distance itself from the ostentatiousness of that time and from conventional art and sought the other, something not yet found. Therefore, artists and guests, such as Hans Arp, were welcome in search of something new and were invited to participate and perform in the Cabaret Voltaire. The art movement Dada, an impulse generator also for today’s contemporary art, is well-known for its wit, its irony, at times madness and insanity. Incidentally, during his exile in Switzerland, Vladimir Ilyich Lenin lived only a few meters from the “Cabaret Voltaire” at Spiegelgasse 14 🙂

Cabaret Voltaire Zurich

Cabaret Voltaire Zuerich Switzerland

Wer durch das Niederdorf, ein Quartier in der Zürcher Altstadt schlendert, vorbei an Restaurants und Bars, mag das „Cabaret Voltaire“ an der Spiegelgasse 1 entdeckt haben. Genau dort, in dieser Kneipe wurde vor 102 Jahren der Dadaismus geboren. Hugo Ball, ein deutscher Autor und Biograf, eröffnete 1916 das „Voltaire“. Er wollte die Düsterheit des Ersten Weltkriegs mit Licht erfüllen. Der Dadaismus war bestrebt sich von der Biederkeit jener Zeit und von der konventionellen Kunst zu distanzieren und suchte das Andere, das noch nicht Gefundene. Deshalb waren Künstler und Gäste, wie zum Beispiel Hans Arp, auf der Suche nach etwas Neuem hier im „Voltaire“ willkommen und eingeladen mitzuwirken und aufzutreten. Die Kunstbewegung Dada, ein Impulsgeber auch für unsere heutige Zeitgenössische Kunst, ist bekannt für seinen Witz, seine Ironie, zuweilen Verrücktheit und Wahnsinn. Übrigens, Wladimir Iljitsch Lenin wohnte während seinem Zürcher Exil in der Schweiz nur wenige Meter vom „Cabaret Voltaire“ entfernt an der Spiegelgasse 14 🙂

Lenin in exile

Lenin‘s Apartment in Zuerich Switzerland

 

 

 

Categories: Art, Blogroll, Switzerland, Travel | Tags: , , , , | Leave a comment

A trip to Peterhof Fountains by hydrofoil from St. Petersburg, Russia

The Peterhof Palace are a complex of magnificent buildings, gardens and fountains located in Peterhof, Saint Petersburg, Russia. This UNESCO World Heritage Site, also known as the Versailles of Russia, was originally planed and ordered by Peter the Great and inaugurated in 1723.

What a fantastic voyage it is to go from the Hermitage (Winter Palace) embankment to Peterhof Fountains! It takes about thirty minutes by hydrofoil and covers the St. Petersburg must-sees from the Neva River and the Gulf of Finland. There is also a new skyscraper “Lakhta centre” which is visible from everywhere. So you can admire classic buildings and modern ones at the same time. The fountains in Peterhof are even more beautiful than you can imagine! They are literally in gold! The golden statues shine everywhere. Once you enter the Peterhof Gardens you can’t stop thinking “Is this real?!”

Highly recommended! You can learn more about the trip here!

Peterhof Fountains

Peterhof Fountains, St. Petersburg, Russia

Der Peterhof Palace ist ein Komplex von prächtigen Gebäuden, Gärten und Brunnen in Peterhof, Sankt Petersburg, Russland. Dieses UNESCO-Weltkulturgut, auch bekannt als das Versailles von Russland, wurde ursprünglich von Peter dem Großen geplant und geordert und 1723 eingeweiht.

Was für eine fantastische Reise ist es, von der Eremitage (Winterpalais) Damm zu den Peterhof Fountains zu fahren! Es dauert etwa 30 Minuten mit dem Tragflächenboot vorbei an den die St. Petersburger „Must-Sees“ von der Newa und dem Finnischen Meerbusen aus. Es gibt auch einen neuen Wolkenkratzer “Lakhta centre” zu bestaunen, der von überall sichtbar ist. So können Sie die klassischen und modernen Gebäude gleichzeitig bewundern. Die Brunnen und Fontänen in Peterhof sind noch schöner als Sie sich das vorstellen können! Sie sind buchstäblich in Gold! Die goldenen Statuen leuchten überall. Sobald Sie die Peterhof Gärten betreten, können Sie nicht aufhören zu denken “Ist das wirklich ?!”

Sehr empfehlenswert! Sie können hier mehr über die Reise erfahren!

Categories: Blogroll, Russia, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | Leave a comment

Vienna Austria

It turns out that three days in Vienna isn’t enough to scratch the surface of this gorgeous city, with its imperial heritage and jaw dropping architecture. Sprawling boulevards and avenues provide wonderfully theatrical backdrops to city living. We were lucky enough to have three days there this week, and I’ll share a couple of the […]

via Exploring Vienna for the first time — Minerva’s pencil case

Categories: Austria, Blogroll, Travel, Weltreisen | Tags: | Leave a comment

Cebiche at „La Mar Cebecheria Peruana“ in Lima are delicious!

My tip for fish lovers! Raw fish were not my thing in the past; but the cebiche at La Mar Cebecheria Peruana are a treat! Even otherwise, there are delicious fish dishes and seafood from the very best. Whenever you travel to Peru, I highly recommend a visit to the restaurant La Mar in Lima, you will not regret it!

La Mar Cebecheria Peruana

Restaurant La Mar Cebecheria Peruana in Lima

Mein Tipp für Fischliebhaber! Roher Fisch waren in der Vergangenheit nicht so mein Ding; aber die Cebiche im La Mar Cebecheria Peruana sind ein Hochgenuss! Auch sonst gibt es hier köstliche Fischgerichte und Meeresfrüchte vom allerfeinsten. Wann immer Du nach Peru reisen solltest, ich kann einen Besuch des Restaurants La Mar in Lima nur empfehlen, Du wirst es nicht bereuen!

Reservation and more information: http://www.lamarcebicheria.com

 

Categories: Blog, Blogroll, Peru, Restaurant, Travel, Weltreisen | Tags: , , , , , | Leave a comment

White Truffles – Piedmont Region in Italy

Neive is an Italian commune with 3,500 inhabitants in the province of Cuneo, in the Langhe region of Piedmont. Neive is known above all for the cultivation of vines for the Dolcetto d’Alba and the Nebbiolo grape that is used for the production of the Barolo or its “little brother” the Barbaresco. For me, Neive is an ideal starting point for my hiking and gourmet holidays. Why am I writing this post now, with a photo taken in the fall, more specifically in October of last year? Because it is not too late in spring to book a hotel room for the time of the white truffle (Tartufo Bianca del Piemonte). The month of October is the time for a culinary journey to this region by gourmets of the Piedmontese cuisine and the white truffle from all over the world. A visit to the International White Truffle Fair in the city of Alba, not far from Neive, is another highlight for lovers of the white truffle. Therefore, reserve now 🙂

Neive Piedmont Italy

Neive in the Piedmont Region in Italy

Neive ist eine italienische Gemeinde mit 3.500 Einwohnern in der Provinz Cuneo, in der Langhe Region im Piemont. Neive ist vor allem für den Anbau von Reben für den Dolcetto d’Alba und die Nebbiolo-Traube für die Produktion des Barolo oder seines “kleinen Bruders” des Barbaresco bekannt. Für mich ist Neive ein idealer Ausgangspunkt für meine Wander- und Gourmetferien. Warum schreibe ich diesen Beitrag jetzt, mit einem Foto gemacht im Herbst, genauer gesagt im Oktober letzten Jahres? Weil es im Frühling nicht zu spät ist, ein Hotelzimmer für die Zeit des weißen Trüffels (Tartufo Bianca del Piemonte) zu buchen. Der Monat Oktober ist die Zeit für eine kulinarische Reise in diese Region von Gourmets der piemontesischen Küche und der weißen Trüffel aus der ganzen Welt. Ein Besuch der Internationalen Messe für weiße Trüffel in der Stadt Alba, nicht weit von Neive, ist ein weiteres Highlight für Liebhaber der weißen Trüffel. Also, jetzt reservieren 🙂

 

Categories: Blogroll, Italy, Travel, Weltreisen | Tags: , , , , , | Leave a comment

Camino de Santiago

The following is a guest post which I wrote and which was published on The Trek in 2016. It had around 1K shares and I think it’s still valid today. As I saw that the pictures have already disappeared and I don’t wanted it to disappear completely, I decided to post it here again. This is kind […]

via Ten Things You Should Know Before Hiking The Camino De Santiago — hikeminded

Categories: Blogroll | Leave a comment

Salar de Uyuni in Bolivia – beautiful but for how long?

The Salar de Uyuni in the Andes in southwest Bolivia is the largest salt surface on earth (about 11’000 square kilometers). This place, at an altitude of about 3,700 meters, attracts tourists from all over the world. Most visitors are tourists from Japan and other Asian countries. There are daily flights from La Paz to Uyuni, a small town on the edge of this salt desert. Of course buses also run between Uyuni and for example La Paz, Potosi or Chile.

Several hotels were built in the area almost completely (walls, roofs, beds, tables) with salt blocks from the Salar. I stayed at the Hotel de Sal Luna Salada near Colchani. The price performance ratio of this hotel and spa is very good and the view over the salt desert is absolutely unique!

The Palacio de Sal was the first such hotel and was built in the middle of the salt desert, but had to be closed several years after its opening due to health and environmental problems. Today, most tours stop there for a lunch break and for shots of the former Palacio de Sal and its surroundings; the many national flags in front of the building are a popular photo motive. Actually, day trips to the salt desert in 4 × 4 jeeps are common and the cheapest way to visit the salt pans. The tours start in Uyuni around 10 am and end around 5 pm. I booked two day tours, one organized by my hotel and the other from a tour operator in Uyuni. The tours usually start with a visit to the Train Cemetery, followed by a short stop at Colchani, where a small salt factory is shown to tourists. From there you continue to the salt desert and there is enough time to photograph this fantastic and overwhelming salt surface and, during the rainy season, to admire the reflections of clouds and sky in the water. I am convinced that you will enjoy the beauty and tranquility of the Salar de Uyuni to the fullest. It will remain an unforgettable experience!

However, for how long? Our tour guide, who earns as Guide extra Money for her studies in La Paza, was very worried about the future of the Salar de Uyuni. She led us to small holes in the otherwise mirror-smooth surface of the salt desert. This anomaly is attributed to the recent intensification of the extraction of lithium carbonate from the water under the salt crust. This rare and sought-after resource is used for the production of high-performance batteries and promises huge profits for the poor country Bolivia, given the looming shift to electric vehicles. The beauty of the Salar might however be at risk considering that about 60% of the world reserves of Lithium are in Bolivia, namely in the Salar de Uyuni.

Der Salar de Uyuni in den Anden im Südwesten Boliviens ist die größte Salzfläche der Erde (ca. 11’000 Quadratkilometer). Dieser Ort auf einer Höhe von etwa 3.700 Metern zieht Touristen aus der ganzen Welt an. Die meisten Besucher sind Touristen aus Japan und anderen asiatischen Ländern. Es gibt tägliche Flüge von La Paz nach Uyuni, einer kleinen Stadt am Rande dieser Salzwüste. Natürlich fahren auch Busse zwischen Uyuni und zum Beispiel La Paz, Potosi oder Chile.

Mehrere Hotels wurden in der Gegend fast vollständig (Wände, Dächer, Betten, Tische) mit Salzblöcken aus dem Salar gebaut. Ich war im Hotel de Sal Luna Salada in der Nähe von Colchani. Das Preis-Leistungsverhältnis dieses Hotels ist sehr gut und der Blick über die Salzwüst absolut einzigartig!

Der Palacio de Sal war das erste derartige Hotel und wurde in der Mitte der Salzwüste errichtet, musste jedoch einige Jahre nach seiner Eröffnung wegen Gesundheits- und Umweltproblemen geschlossen werden. Heute halten die meisten Touren dort für eine Mittagspause und für Photoaufnahmen des ehemaligen Palacio de Sal und seiner Umgebung; die vielen Nationalflaggen vor dem Gebäude sind ein beliebtes Fotomotiv. Eigentlich sind Tagesausflüge in die Salzwüste in 4 × 4 Jeeps üblich und die billigste Art, die Salinen zu besuchen. Die Touren beginnen in Uyuni gegen 10 Uhr und enden gegen 17 Uhr. Ich buchte zwei Tagestouren, eine organisiert von meinem Hotel und die andere von einem Reiseveranstalter in Uyuni. Die Touren beginnen normalerweise mit einem Besuch des Zugfriedhofs, gefolgt von einem kurzen Halt in Colchani, wo eine kleine Salzfabrik den Touristen gezeigt wird. Von dort geht es dann weiter in die Salzwüste und es bleibt genügend Zeit, um diese fantastische und überwältigende Salzoberfläche zu fotografieren und während der Regenzeit die Spiegelungen von Wolken und Himmel im Wasser zu bewundern. Ich bin überzeugt, dass Sie die Schönheit und Ruhe des Salar de Uyuni in vollen Zügen genießen werden. Es wird ein unvergessliches Erlebnis bleiben!

Für wie lange aber? Eine junge Reiseleiterin, die sich hier mit ihren Führungen durch die Salzwüste ein Zusatzbrot für ihr Studium in La Paz verdient, zeigte sich sehr besorgt über die Zukunft der Salar de Uyuni. Sie führte uns zu kleinen Einbrüchen in der ansonsten spiegelglatten Oberfläche der Salzwüste. Diese Anomalie wird zurückgeführt auf die kürzlich begonnene Intensivierung der Extraktion von Lithiumkarbonat aus dem sich unter der Salzkruste befindlichen Wassers. Dieser seltene und begehrte Rohstoff wird für die Herstellung von leistungsstarken Batterien verwendet und verspricht in Anbetracht der sich abzeichnenden Verlagerung auf Elektrofahrzeuge riesige Gewinne für das arme Land Bolivien. Die Schönheit des Salar könnte jedoch in Gefahr sein, wenn man bedenkt, dass etwa 60% der Weltreserven von Lithium in Bolivien liegen, nämlich in der Salar de Uyuni.

 

 

Categories: Blogroll, Bolivia, Travel, Weltreisen | Tags: , , , , | 3 Comments

Adventures in Paradies

Adventures in Paradise On a cruise of the Pacific recently we spent three days in the French Society Islands. The three major islands being Tahiti, Bora Bora and Moorea with Tahiti being the largest. These islands are due south of Hawaii on the other side of the equator. Tahiti is part of a volcanic chain […]

via Tahiti, Bora Bora and Moorea — TheIntentionalTraveler.com

Categories: Blogroll | 2 Comments

Beautiful Zug on Lake Zug – Switzerland

Today we had a nice and already summery weather on Lake Zug. I think the city Zug, with the most beautiful sunsets in Switzerland, is always worth a visit. The canton of Zug is known not only for its excellent Zuger Kirschorte, but also for its internationality and cultural diversity. Zug is also considered the tax haven of Switzerland with the lowest taxes in the country. This small and economically prosperous canton is home to people from over 125 countries. A trip on the mountain railway to Zugerberg or by boat on the Aegerisee or Lake Zug makes a visit to an unforgettable experience.

Zug Switzerland

City of Zug on Lake Zug

Heute hatten wir ein schönes und bereits sommerliches Wetter am Zugersee. Ich finde, die Stadt Zug, mit den schönsten Sonnenuntergängen in der Schweiz, ist immer einen Besuch wert. Der Kanton Zug ist nicht nur für seine vorzügliche Zuger Kirschorte bekannt, sondern auch für seine Internationalität und kulturelle Vielfalt. Zug gilt auch als Steuerparadies der Schweiz mit den niedrigsten Steuern im Land. In diesem kleinen und wirtschaftlich prosperierenden Kanton leben Menschen aus über 125 Ländern. Ein Ausflug mit der Bergbahn zum Zugerberg oder mit dem Schiff auf dem Aegerisee oder Zugersee macht einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

 

Categories: Blogroll, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | 3 Comments

Museo Larco in Lima, Peru

The Museo Larco should definitely be on the “to do” list when visiting Lima. It is located about 20 minutes from the historic center of Lima in the Pueblo Libre district. The white building was built in the typical architecture of the 18th century of the town Trujillo. Originally founded in Trujillo, the museum was relocated to Lima some 50 years ago. The museum’s permanent exhibition offers visitors a superb perspective on more than 5,000 years of ancient Peruvian history. Also very interesting are the storage rooms with tens of thousands of antique ceramic objects that are made accessible to the public. A little further away from the main museum are exhibited erotic artworks that give visitors a picture of the Peruvian sexuality of that time. You will find the “erotic rooms”, a bit hidden, on the way to the restaurant. All in all, the Museo Larco is one of the best and most beautiful museums I have visited in South America. Detailed information can be found on the following website: http://www.museolarco.org

Museo Larco

Museo Larco in Lima

Das Museo Larco sollte auf jeden Fall auf der „to do“ Liste sein, wenn man Lima besucht. Es liegt etwa 20 Minuten vom historischen Zentrum von Lima im Stadtteil Pueblo Libre entfernt. Das weiße Gebäude wurde in der typischen Architektur der Stadt Trujillo aus dem 18. Jahrhundert erbaut. Ursprünglich gegründet in Trujillo wurde das Museum vor etwa 50 Jahren nach Lima verlegt. Die Dauerausstellung des Museums bietet den Besuchern eine hervorragende Perspektive auf mehr als 5000 Jahre antiker peruanischer Geschichte. Auch sehr interessant sind die Lagerräume mit Zehntausenden von antiken keramischen Gegenständen die der Öffentlichkeit zugänglich gemachte werden. Ein wenig abseits des Hauptmuseums werden erotische Kunstwerke ausgestellt die den Besuchern ein Bild der peruanische Sexualität jener Zeit vermittelt. Sie werden die „Erotik Zimmer“, ein wenig versteckt, auf dem Weg zum Restaurant finden. Alles in allem ist das Museo Larco eines der besten und schönsten Museen die ich in Südamerika besucht habe. Detaillierte Informationen finden Sie auf folgender Website: http://www.museolarco.org

Categories: Blogroll, Museum, Peru, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | 3 Comments

Destination Zanzibar

What’s your favourite dish? I’m not gonna cook it but I’ll order it from Zanzibar!

via Paradise on a budget in Zanzibar — Six Year Gap Year

Categories: Blogroll | Leave a comment

Traveling by Airplane with your Dog abroad

Air travel with a dog abroad requires very careful and extensive preparation.

Anyway, before you start planning your trip, you must ask yourself the following fundamental question: Can my dog ​​fly with me in the cabin, or do I want to expose my best friend to the stress in the hold? Are there any alternative solutions, i.e. can you leave your friend with a dog sitter or at home with your family?

If this is not the case, the destination of your trip is important and you should start planning early. In particular, a health check and consultation with a veterinarian is strongly recommended. For example, all countries in the European Union and many other countries in the world require that a microchip be implanted in your pet to identify it as needed, e.g. from a veterinarian at the border. In addition, the vaccinations must be up to date. Inquire about country-specific vaccination regulations and time restrictions, i.e. how many days before entering a foreign country, must the dog be vaccinated. The same applies to quarantine requirements that could be imposed on arrival. Do not forget the “re-import” regulations of your home country after returning from abroad. Another issue that needs to be addressed are possible racial restrictions on some airlines, hotels or even countries and regions. Such restrictions include, but are not limited to, dangerous dogs, large and small dogs, more than one dog, dogs with crouped tails, short-nosed dogs, dog’s age, etc., etc. If you have stopovers or plans for transfers through countries, check also their provisions.

You can find information about the many different restrictions on country-specific websites. Likewise, airlines should be consulted on their requirements and conditions. Finally, your veterinarian should be asked for advice to avoid problems during your trip.

I hope these suggestions are helpful for the planning phase and I wish you and your dog a nice trip.

Flugreisen mit einem Hund ins Ausland erfordern sehr sorgfältige und umfassende Vorbereitungsarbeiten.

Wie auch immer, bevor Sie mit der Planung Ihrer Reise beginnen, müssen Sie sich folgende grundsätzliche Frage stellen: Kann und darf mein Hund mit mir in der Kabine mitfliegen oder möchte ich meinen besten Freund dem Reisestress im Frachtraum aussetzen? Gibt es alternative Lösungen, d.h. Sie lassen Ihren Freund bei einem Hundesitter oder zu Hause bei Ihrer Familie?

Wenn dies nicht zutrifft, ist das Ziel Ihrer Reise wichtig und Sie sollten früh mit der Planung beginnen. Insbesondere wird dringend eine Gesundheitskontrolle und Konsultation mit einem Tierarzt empfohlen. Zum Beispiel verlangen alle Länder in der Europäischen Union und viele andere Länder in der Welt, dass ein Mikrochip in Ihr Haustier implantiert werden muss, um es bei Bedarf zu identifizieren, z.B. von einem Tierarzt an der Grenze. Außerdem müssen die Impfungen auf dem neuesten Stand sein. Erkundigen Sie sich nach landesspezifischen Impfbestimmungen und zeitlichen Einschränkungen, d.h. wie viele Tage vor der Einreise in ein fremdes Land muss der Hund geimpft sein. Gleiches gilt für Quarantäne-Anforderungen, die bei der Ankunft auferlegt werden können. Vergessen Sie auch nicht die “Re-Import” Bestimmungen Ihres Heimatlandes nach der Rückkehr aus dem Ausland. Ein weiterer Punkt, der geklärt werden muss, sind mögliche Rassenbeschränkungen bei einigen Fluggesellschaften, Hotels oder sogar Ländern und Regionen. Solche Einschränkungen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf, gefährliche Kampfhunde, große und kleine Hunde, mehr als ein Hund, Hunde mit koupierten Schwänzen, kurznasige Hunde, Alter des Hundes, etc., etc. Wenn Sie Zwischenstopps haben, oder Transfers durch Länder planen, vergessen Sie nicht, auch deren Bestimmungen zu überprüfen.

Informationen zu den vielen verschiedenen Einschränkungen finden Sie auf länderspezifischen Websites. Ebenso sollten Fluggesellschaften für deren Anforderungen und Bedingungen konsultiert werden. Zu guter Letzt sollte Ihr Tierarzt konsultiert werden um Probleme während Ihrer Reise zu vermeiden. 

Ich hoffe, diese Anregungen sind hilfreich für die Planungsphase und wünsche Ihnen und ihrem Hund ein ganz schöne Reise.

 

 

Categories: Blog, Blogroll, Nature, Travel | Tags: , , , , | 3 Comments

Buergenstock Resort and Hotel Villa Honegg Switzerland

In 1871, two Swiss tourism pioneers made history with the construction of several luxury hotels on the Bürgenstock. After a spectacular boat trip on a paddle steamer across Lake Lucerne from Lucerne to Kehrsiten-Bürgenstock, the funicular built in 1888 and renovated in the meantime brings guests and visitors directly to the grandiose Bürgenstock resort.

In the past, kings and emperors, business and political figures as well as stars from the show business, all came together on the Bürgenstock. To name just a few of the guests, celebrities and greats such as Charly Chaplin, Sean Connery, Audrey Hepburn or Sophia Loren, a permanent tenant, US President Jimmy Carter or Prime Minister Indira Gahndi from India, have come to this magical place with a phenomenal and unforgettable views over the lake Lucerne and mountains in the heart of Switzerland.

Buergenstock Switzerland

A magical place in the heart of Switzerland

After a nine-year planning and construction period, the new Bürgenstock Resort reopened in August 2017. These include several buildings and sports facilities, three hotels and residence suites, and a dozen restaurants and bars.

There are many ways to the Bürgenstock, be it with the private car (plenty of parking spaces in an underground car park are available), the PostBus and with the ship and funicular.

To find out more about the Bürgenstock Resort go their website: http://www.buergenstock.ch

Buergenstock Resort

Buergenstock Resort Switzerland

Im Jahre 1871 haben zwei Schweizer Tourismus-Pioniere mit dem Bau mehrer luxuriöser Hotels auf dem Bürgenstock Geschichte geschrieben. Nach einer spektakulären Schiffsfahrt mit dem Raddampfer über den Vierwaldstättersee von Luzern nach Kehrsiten-Bürgenstock bringt die im Jahre 1888 erbaute und zwischenzeitlich renovierte Standseilbahn die Gäste und Besucher direkt zum grandiosen Bürgenstock Resort.

In der Vergangenheit gaben sich auf dem Bürgenstock Könige und Kaiser, Grössen aus Wirtschaft und Politik sowie dem Showbusiness ein Stelldichein. Um nur einige der Gäste zu nennen, erholten sich Celebrities wie Charly Chaplin, Sean Connery, Audrey Hepburn oder Sophia Loren, eine Dauermieterin, der US-Präsident Jimmy Carter oder die Ministerpräsidentin Indira Gahndi aus Indien an diesem magischen Ort mit einer phänomenalen und unvergesslichen Weitsicht über See und Berge im Herzen der Schweiz.

Nach einer neunjährigen Planung- und Bauzeit wurde das neue Bürgenstock Resort im August 2017 wieder eröffnet. Dazu gehören mehrere Gebäude und Sportanlagen, drei Hotels und Residenzsuiten sowie ein Dutzend Restaurants und Bars.

Es führen viele Wege auf den Bürgenstock, sei es mit dem privaten Auto (genügend Parkplätze in einer Tiefgarage sind vorhanden), dem Postauto sowie mit Schiff und Standseilbahn.

Für weitere Details besuchen Sie die Webseite des Bürgenstock Resorts: http://www.buergenstock.ch

Hotel Villa Honegg

Hotel Villa Honegg Switzerland

Hotel Villa Honegg

Walking about 30 Minutes from the Buergenstock Resort towards the village Ennetbürgen, passing by the Golf Club, you will discover the beautifully renovated Hotel Villa Honnegg. This privately owned 5-Star Hotel is widely known for its excellent Restaurant and breathtaking view over the lake Lucerne.

To find out more about the Hotel Villa Honegg go to their website: http://www.villa-honegg.ch

Wenn Sie etwa 30 Minuten vom Buergenstock Resort in Richtung Dorf Ennetbürgen gehen, vorbei am Golf Club, entdecken Sie das wunderschön renovierte Hotel Villa Honnegg. Dieses privat geführte 5-Sterne-Hotel ist weithin bekannt für sein exzellentes Restaurant und die atemberaubende Aussicht auf den Vierwaldstättersee.

Für weitere Details besuchen Sie die Webseite des Hotels Villa Honegg: http://www.villa-honegg.ch

 

Categories: Blog, Blogroll, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | 2 Comments

Costa Rica – Monteverde and San Luis

If you’re venturing to Costa Rica, chances are your guidebook pointed you with flapping hands and flashing lights to the cool, verdant paradise known as Monteverde. I love me some Monteverde, but dipping off the beaten path into San Luis adds a whole new and beautiful dimension to a visit to the area. Having lived […]

via Skip Monteverde…and visit San Luis instead — Molly On the Move

Categories: Blogroll | Leave a comment

The Chapel Bridge in Lucerne Switzerland

Built in 1365, the Chapel Bridge, the landmark and one of the many tourist attractions of the city of Lucerne in Switzerland, is the oldest and second longest covered wooden bridge in Europe. In the gable of the bridge are triangular paintings from the 17th century, which represent important scenes of Swiss history. Every day, thousands of tourists from all over the world cross this bridge, which was largely destroyed and immediately rebuilt after a fire in 1993. For me, a visit of the city Lucerne would be inconceivable without crossing this wooden bridge over the river Reuss which connects the old with the former Neustadt Lucerne.

Chapel Bridge Lucerne

Chapel Bridge Lucerne

Die 1365 erbaute Kapellbrücke, das Wahrzeichen und eine der vielen Touristenattraktionen der Stadt Luzern in der Schweiz, ist die älteste und zweitlängste überdachte Holzbrücke Europas. Im Giebel der Brücke sind dreieckige Gemälde aus dem 17. Jahrhundert, die wichtige Szenen der Schweizer Geschichte darstellen. Jeden Tag überqueren tausende Touristen aus aller Welt die Brücke, die nach einem Brand 1993 weitgehend zerstört und sofort wieder aufgebaut wurde. Für mich wäre ein Besuch der Stadt Luzern undenkbar, ohne diese Holzbrücke über die Reuss zu überqueren verbindet das Alte mit der ehemaligen Neustadt Luzern.

 

 

Categories: Blogroll, Museum, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , | 2 Comments

Spring Day Trips from Tokyo

After the whirlwind cherry blossom season has swept across Tokyo, leaving only fond memories of streets blanketed in pink and perhaps a throbbing head from one too many drunken hanami parties, we remember that a world does indeed exist outside of our beloved city.

via Spring Day Trips from Tokyo — Celia in Tokyo

Categories: Blogroll | 2 Comments

Canale Grande Venice – back in time

Driving with a „Vaporetto“ (Water Bus) through the Canale Grande, a main waterway in the lagoon city of Venice, is for me every time again a ride through the past. The most famous of the five bridges spanning the canal is the Rialto Bridge, built in the late 16th century; probably one of the most photographed landmarks in Italy. The Canale Grande, lined with over 200 splendid buildings and noble palaces, keeps my mind drifting back and forth, especially during the night, to the time of the Venetian merchant Marco Polo in the 14th century and the bustle of the merchants, sailors and bankers in one of the largest and most powerful trading cities and financial centers of Europe and the world at that time.

Die Fahrt mit einem „Vaporetto“ (Wasser Bus) durch den Canale Grande, eine Hauptwasserstrasse in der Lagunenstadt Venedig, ist für mich jedes Mal wieder eine Fahrt durch die Vergangenheit. Die bekannteste der fünf Brücken welche den Kanal überspannt ist die im späten 16. Jahrhundert gebaute Rialto Brücke; wahrscheinlich eines der am meisten fotografierten Wahrzeichen Italiens. Der mit über 200 prächtigen Prachtbauten und Adelspalästen gesäumte Canale Grande lässt meine Gedanken immer wieder, und besonders während der Nacht, zurück schweifen in die Zeit des venezianischen Händlers Marco Polo im 14. Jahrhundert und an das geschäftige Treiben der Kaufleute, Seefahrer und Banker in einer der grössten und mächtigsten Handelsstädte und Finanzzentren Europas und der damaligen Welt.

 

 

 

Categories: Blogroll, Italy, Travel, Weltreisen | Tags: , | 4 Comments

Menton at the French Riviera

Today, I’d rather be travelling, anticipating another day of surprise and wonder, hearing the world in another language, pondering the beauty of architecture or the evolution of a city, wandering down lanes at random and getting lost, buying cheese at a weekly village market then picnicking by a river, walking and walking and never tiring, taking a […]

via I’d Rather be Travelling — ALMOST ITALIAN

Categories: Blogroll | Leave a comment

FIFA World Football Museum in Zürich – Switzerland

The FIFA World Football Museum is located in the Enge district of the city of Zurich, opposite the Enge train station. The state-of-the-art museum is housed in a refurbished 1970s building that served as the Swiss headquarters of an American bank for many years. Visiting this museum gave me an excellent insight into the history and evolution of the FIFA World Cup. I am particularly fascinated by the cinema and the many multimedia stations that have brought me closer to the world of football in an exciting and instructive way. So, I can only recommend a visit to this  Museum. For more information go to their website: http://www.fifamuseum.com

FIFA World Football Museum

FIFA World Football Museum

Das FIFA World Football Museum liegt im Enge Quartier der Stadt Zürich, gegenüber dem Bahnhof Enge. Das top moderne Museum befindet sich in einem kernsanierten Gebäude aus den 1970er Jahren welches viele Jahre als Schweizer Hauptsitz einer amerikanischen Bank diente. Der Besuch dieses Museums vermittelte mir einen ausgezeichneten Einblick in die Geschichte und den Wandel der FIFA Fussball Weltmeisterschaft. Ganz besonders fasziniert haben mich das Kino und die vielen multimedialen Stationen die mir die Welt des Fussballs auf eine spannende und lehrreiche Weise näher gebracht haben. Ich kann daher einen Besuch dieses Museums nur empfehlen. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite: http://www.fifamuseum.com

 

 

Categories: Blogroll, Museum, Switzerland, Travel | Tags: , , | Leave a comment

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: