Train

Time or no Time, is Time an illusion?

The train schedule dictates the departure and arrival time of the trains. The Swiss station clock, with its clear, reduced design has become an international model and has been adopted by many railway companies. The thin red indicator with the round end resembles the signal trowel of a conducter in the train station. The movement is set in such a way that the 60th second lasts a wink longer than a normal second and it allows the trains to precisely depart on the second, on the minute respectively. This is called punctuality!

Swiss Station Clock

Swiss Station Clock

And how important is the time for us in the “western and civilized“ world? Time is Everything! Time is money and without money one doesn’t have time. Time for what? Time for yourself? We are slaves of the time, our life is clocked in seconds, minutes, hours, days and years. Everything has to be fast, whatever we do, it has to be done now, or even better already yesterday, today is acceptable but not tomorrow, a tomorrow will not work, that’s forbidden!

What is time? When did the time begin to be time and when does the time end? Albert Einstein saw space-time as the fourth dimension separate from our three-dimensional space. There are cultures that do not know the word “time”, nor do they have words for time units like “seconds” or “years”, some tribes are guided by the seasons and recurrent events, but a glimpse into the future does not exist. For others, there is no time form for the present, the past and the future, but they have words that indicate the time, such as “earlier” and “later.” 

Is time an illusion, is it a created „thing“? As far as I am concerned, yesterday is gone and the tomorrow will be in the future, but we live today, and therefore we should do what we have to do, now and not later!

NoTime

No Time

Der Zugfahrplan bestimmt die Abfahrts- und Ankunftszeit der Züge. Die Schweizer Bahnhofsuhr mit ihrem klaren, reduzierten Design wurde zu einem internationalen Modell und daher von vielen Eisenbahnunternehmen übernommen. Der dünne rote Sekundenzeiger mit dem runden Ende ähnelt der Signalkelle eines Stationsvorstandes. Die Bewegung des Zeigers ist so eingestellt, dass die 60. Sekunde ein Augenzwinkern länger als eine normale Sekunde dauert und es somit den Zügen erlaubt, präzise auf die Sekunde bzw. Minute abzufahren. Das nennt man Pünktlichkeit!

Und wie wichtig ist die Zeit für uns in der “westlichen und zivilisierten” Welt? Zeit ist alles! Zeit ist Geld und ohne Geld hat man keine Zeit. Zeit für was? Zeit für sich selbst? Wir sind Sklaven der Zeit, unserer Leben wird in Sekunden, Minuten, Stunden, Tagen und Jahren getaktet, alles muss schnell sein, was immer wir tun, es muss jetzt gemacht werden, oder noch besser schon gestern, heute ist akzeptabel, aber nicht morgen, ein morgen wird nicht toleriert, es ist verboten!

Was ist Zeit? Wann begann die Zeit und wann endet die Zeit? Albert Einstein sah Raumzeit als vierte Dimension getrennt von unserem dreidimensionalen Raum. Es gibt Kulturen, die das Wort “Zeit” nicht kennen, noch haben sie Wörter für Zeiteinheiten wie “Sekunden” oder “Jahre”, manche Stämme werden von den Jahreszeiten und wiederkehrenden Ereignissen geleitet, aber ein Blick in die Zukunft existiert nicht . Für andere gibt es keine Zeitform für die Gegenwart, die Vergangenheit und die Zukunft, aber sie haben Wörter, die die Zeit angeben, wie “früher” und “später”.

Ist die Zeit eine Illusion, ist es eine von uns Menschen geschaffene „Sache“? Soweit es mich betrifft, ist das Gestern vorbei und das Morgen wird in der Zukunft sein, aber wir leben heute, und deshalb sollten wir heute tun was wir tun möchten und nicht erst später!

Categories: Art, Blogroll, Kunst, Nature, Switzerland, Train, Travel | Tags: , , | 6 Comments

The Sofia Central Railway Station

Sofia Central Railway Station is located about one kilometer north of the Lion Bridge, on the Boulevard Knjaginja Maria Louisa. Next to the train station is the newly built bus station Sofia.

The Sofia Central Railway Station opened on 1 August 1888. For the opening ceremony of the station came a train from London, which drove over Paris and continued on the following day via Plovdiv to Istanbul. The opening of the station coincided with the completion of a continuous rail link from Western Europe to Istanbul. Since then, Sofia Central Station has been one of the stops of the legendary Orient Express. Between 2012 and 2016, the entire complex of the station was completely renovated. The aim of the renovation was a new “old” central station with a modern and contemporary appearance.

The “Wheels of Time” is a fantastic digital mural (about 130 m2) in the station hall. The artist Prof. Dr. med. Boyan Dobrev gives the main station a modern and contemeporary appearance. This artistically designed digital mural, a mosaic of over 5,600 historical photos, shows and tells the story of the Bulgarian railway company. A visit to the Sofia Central Railway Station is worthwhile, even if you do not take a train.

Der Hauptbahnhof von Sofia liegt etwa einen Kilometer nördlich der Löwenbrücke, am Boulevard Knjaginja Maria Louisa. Neben dem Bahnhof grenzt der neu erbaute Busbahnhof Sofia.d

Der Hauptbahnhof von Sofia wurde am 1. August 1888 eröffnet. Zur Eröffnungszeremonie des Bahnhofs kam ein Zug aus London an, der über Paris fuhr und am folgenden Tag über Plovdiv nach Istanbul weiterfuhr. Mit der Bahnhofseröffnung wurde gleichzeitig die durchgehende Bahnverbindung von Westeuropa nach Istanbul fertiggestellt. Seitdem ist der Hauptbahnhof von Sofia eine der Haltestellen des legendären Orient Express. Zwischen 2012 und 2016 wurde der gesamte Komplex des Bahnhofs komplett renoviert. Ziel der Renovierung war ein neuer „alter“ Hauptbahnhof mit einem modernen und zeitgemäßen Erscheinungsbild.

Die “Räder der Zeit” ein phantastisches digitales Wandbild (ca. 130 m2) in der Bahnhofshalle des Künstlers Prof. Dr. Boyan Dobrev verleiht dem Hauptbahnhof ein modernes und zeitgemässe Erscheinungsbild. Dieses künstlerisch gestaltete digitale Wandbild, ein Mosaik aus über 5’600 historischen Fotos, zeigt und erzählt die Geschichte der bulgarischen Eisenbahngesellschaft. Ein Besuch des Hauptbahnhofs lohnt sich, auch dann, wenn Sie keinen Zug nehmen.

Categories: Blogroll, Bulgarien, Train, Travel | Tags: , , , , | 1 Comment

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: