Switzerland

Rhine Fall in Switzerland

The Rhine Fall in Switzerland is one of the three largest waterfalls in Europe. It has a height of 23 meters and a width of 150 meters. With a normal water supply, about 400 cubic meters of water per second fall over the rocks.

On both sides of the Rhine you can reach viewing platforms with a spectacular view of the Rhine Fall. At the Rhine Fall‘s basin in Neuhausen (canton Schaffhausen) lies the castle Wörth. From there you can reach the middle rock of the Rhine Fall with a small boat and marvel at the falling mass of water after ascending the viewing platform on this rock via small steps. On the Zurich side you can reach the viewing platforms over the castle Laufen. There is ample parking for the visitors and the visit is chargeable.

Der Rheinfall in der Schweiz ist einer der drei größten Wasserfälle Europas. Er hat eine Höhe von 23 Metern und eine Breite von 150 Metern. Bei einer normalen Wasserversorgung fallen etwa 400 Kubikmeter Wasser pro Sekunde über die Felsen.

Auf beiden Seiten des Rheins erreichen Sie Aussichtsplattformen mit einem spektakulären Blick auf den Rheinfall. Am Rheinfallbecken in Neuhausen (Kanton Schaffhausen) liegt das Schloss Wörth. Von dort aus kann man mit kleinen Booten den mittleren Felsen des Rheinfalls erreichen und, nach dem Aufstieg über kleine Stufen, die fallenden Wassermassen bestaunen. Auf der Zürcher Seite gelangt man zu den Aussichtsplattformen über die Burg Laufen. Es gibt genügend Parkplätze für die Besucher und der Besuch ist kostenpflichtig.

The Rhine Fall in Switzerland is one of the three largest waterfalls in Europe. It has a height of 23 meters and a width of 150 meters. With a normal water supply, about 400 cubic meters of water per second fall over the rocks.

Categories: Blogroll, Nature, Switzerland, Travel | Tags: , , , , , | 7 Comments

Saint Gallen, Switzerland

Yesterday, I visited the city of Saint Gallen in eastern Switzerland. With its 75000 inhabitants, it is the eight largest city in the country. St. Gallen achieved world fame through its embroidery industry, which reached its peak at the end of the 19th century. At that time, embroidery products accounted with 18 percent for the largest share of exports in the Swiss economy. To this day, embroidery and haute couture fashion is made in St. Gallen, which woman does not know the fashion of Akris 🙂 Today, the beautiful embroidery can be admired in the Textile Museum St. Gallen that is dedicated to the history of the textile industry in eastern Switzerland. The city is also interesting for tourists due to the Abbey Church and Library, which has been included in the World Heritage list by UNESCO.

The Abbey church is considered one of the last monumental religious buildings of the late Baroque. Not less well known, especially in German-speaking countries, is the Business School of the University St. Gallen where many of today’s economic leaders have been formed. But the most popular “product” of the city of St. Gallen is the grilled veal bratwurst, also known as OLMA bratwurst! For me, eating this special bratwurst was the highlight of the day 🙂

Abbey Saint Gallen

Abbey Saint Gallen

Gestern besuchte ich die Stadt St. Gallen in der Ostschweiz. Mit ihren 75000 Einwohnern ist sie die acht grösste Stadt der Schweiz. Weltberühmtheit erlangte Sankt Gallen durch ihre Stickereiindustrie welche am Ende des 19. Jahrhunderts ihren Höhepunkt erlebte. Die Stickereierzeugnisse hatten damals mit 18 Prozent den grössten Anteil an den Exporten der Schweizer Wirtschaft. Bis heute wird in St. Gallen Stickerei- und Haute Couture Mode gemacht, welche Frau kennt nicht die Mode von Akris 🙂 Die wunderschönen Stickereien kann man heute im Textilmuseum St. Gallen sehen, welches sich der Geschichte der Ostschweizer Textilindustrie widmet. Die Stadt ist auch für Touristen interessant aufgrund der Stiftskirche und der Stiftsbibliothek, welche von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Die Stiftskirche gilt als eine der letzten monumentalen Sakralbauten des Spätbarocks. Nicht weniger bekannt, vor allem im deutschsprachigen Raum, ist die Business School der Universität St. Gallen welche viele der heutigen Wirtschaftsführer hervorgebracht hat. Aber das beliebteste und bekannteste „Produkt“ der Stadt St. Gallen ist die grillierte Kalbsbratwurst, auch bekannt als OLMA Bratwurst! Für mich war der Verzehr und Genuss dieser Wurst der Höhepunkt des Tages 🙂

Categories: Blogroll, Switzerland, Travel | Tags: , , , , , | 2 Comments

Time or no Time, is Time an illusion?

The train schedule dictates the departure and arrival time of the trains. The Swiss station clock, with its clear, reduced design has become an international model and has been adopted by many railway companies. The thin red indicator with the round end resembles the signal trowel of a conducter in the train station. The movement is set in such a way that the 60th second lasts a wink longer than a normal second and it allows the trains to precisely depart on the second, on the minute respectively. This is called punctuality!

Swiss Station Clock

Swiss Station Clock

And how important is the time for us in the “western and civilized“ world? Time is Everything! Time is money and without money one doesn’t have time. Time for what? Time for yourself? We are slaves of the time, our life is clocked in seconds, minutes, hours, days and years. Everything has to be fast, whatever we do, it has to be done now, or even better already yesterday, today is acceptable but not tomorrow, a tomorrow will not work, that’s forbidden!

What is time? When did the time begin to be time and when does the time end? Albert Einstein saw space-time as the fourth dimension separate from our three-dimensional space. There are cultures that do not know the word “time”, nor do they have words for time units like “seconds” or “years”, some tribes are guided by the seasons and recurrent events, but a glimpse into the future does not exist. For others, there is no time form for the present, the past and the future, but they have words that indicate the time, such as “earlier” and “later.” 

Is time an illusion, is it a created „thing“? As far as I am concerned, yesterday is gone and the tomorrow will be in the future, but we live today, and therefore we should do what we have to do, now and not later!

NoTime

No Time

Der Zugfahrplan bestimmt die Abfahrts- und Ankunftszeit der Züge. Die Schweizer Bahnhofsuhr mit ihrem klaren, reduzierten Design wurde zu einem internationalen Modell und daher von vielen Eisenbahnunternehmen übernommen. Der dünne rote Sekundenzeiger mit dem runden Ende ähnelt der Signalkelle eines Stationsvorstandes. Die Bewegung des Zeigers ist so eingestellt, dass die 60. Sekunde ein Augenzwinkern länger als eine normale Sekunde dauert und es somit den Zügen erlaubt, präzise auf die Sekunde bzw. Minute abzufahren. Das nennt man Pünktlichkeit!

Und wie wichtig ist die Zeit für uns in der “westlichen und zivilisierten” Welt? Zeit ist alles! Zeit ist Geld und ohne Geld hat man keine Zeit. Zeit für was? Zeit für sich selbst? Wir sind Sklaven der Zeit, unserer Leben wird in Sekunden, Minuten, Stunden, Tagen und Jahren getaktet, alles muss schnell sein, was immer wir tun, es muss jetzt gemacht werden, oder noch besser schon gestern, heute ist akzeptabel, aber nicht morgen, ein morgen wird nicht toleriert, es ist verboten!

Was ist Zeit? Wann begann die Zeit und wann endet die Zeit? Albert Einstein sah Raumzeit als vierte Dimension getrennt von unserem dreidimensionalen Raum. Es gibt Kulturen, die das Wort “Zeit” nicht kennen, noch haben sie Wörter für Zeiteinheiten wie “Sekunden” oder “Jahre”, manche Stämme werden von den Jahreszeiten und wiederkehrenden Ereignissen geleitet, aber ein Blick in die Zukunft existiert nicht . Für andere gibt es keine Zeitform für die Gegenwart, die Vergangenheit und die Zukunft, aber sie haben Wörter, die die Zeit angeben, wie “früher” und “später”.

Ist die Zeit eine Illusion, ist es eine von uns Menschen geschaffene „Sache“? Soweit es mich betrifft, ist das Gestern vorbei und das Morgen wird in der Zukunft sein, aber wir leben heute, und deshalb sollten wir heute tun was wir tun möchten und nicht erst später!

Categories: Art, Blogroll, Kunst, Nature, Switzerland, Train, Travel | Tags: , , | 6 Comments

Baby Snow Owl

It was on a snowy winter’s day in December of last year, when I discovered this female snow owl in our aviary in the city of Zug. Yesterday, only a few months later, our snow owls seem to have descendants, two young, grayish snow owls have looked at me with open and inquisitive eyes, they are probably only a few weeks old.

Baby snow Owl

Baby Snow Owl

Snow owls belong to the owl family and are close relatives to the Uhu native in Switzerland. The snow owls live mainly in the Arctic tundra and in our aviary in Zug 🙂 The females differ from the males in their size and the color of the plumage, i.e. the females have brown lines in their plumage and are much larger than the whole white male. The wing span is about 150 centimeters. On the menu card of the snow owls are mainly lemmings, the main prey of these beautiful birds.

Es war an einem verschneiten Wintertag im Dezember letzten Jahres, als ich diese weibliche Schneeeule in unserer Voliere in der Stadt Zug entdeckte. Gestern, nur wenige Monate später, scheinen unsere Schneeulen Nachkommen erhalten zu haben, zwei junge, gräuliche Schneeeulen haben mich mit offenen und neugierigen Augen angeguckt, wahrscheinlich sind sie erst ein paar Wochen alt. Schneeeulen gehören zur Eulenfamilie und sind nahe Verwandte der in der Schweiz heimischen Uhu. Die Schneeeulen leben hauptsächlich in der arktischen Tundra und in unserer Voliere in Zug 🙂 Die Weibchen unterscheiden sich von den Männchen in ihrer Größe und der Farbe des Gefieders, d.h. die Weibchen haben braune Linien in ihrem Gefieder und sind viel größer als die ganz weißen Männchen. Die Flügel Spannweite beträgt etwa 150 Zentimeter. Auf der Speisekarte der Schneeeulen sind hauptsächlich Lemminge, die Hauptbeute dieser schönen Vögel.

Categories: Blogroll, Nature, Switzerland, Travel | Tags: , , | 12 Comments

The Hell‘s Gate – Kunsthaus Zurich

The bronze sculpture “The Hell’s Gate”, which was created at the end of the 19th century by the French sculptor Auguste Rodin, adorns the façade of the Zurich Kunsthaus. The seven-meter and eight-ton gate was moved sideways for the duration of the extension of the Zurich Kunsthaus next to the provisional museum entrance. The work shows the viewer the 186 figures from Dante’s Inferno.

Auguste Rodin

The Hell‘s Gate – Auguste Rodin

The Kunsthaus Zürich houses one of the most important art collections in Switzerland from the early Middle Ages to the present day. By 2020, an extension with a floor space of 13,000 square meters will be built on the opposite side of the street. This enlargement represents more than 80 percent of today’s Kunsthaus and will connect the existing building with an underground passageway.

Kunsthaus Zurich

Extension Kunsthaus Zurich

Die Bronzeskulptur „Das Höllentor“ welches Ende des 19. Jahrhunderts vom französischen Bildhauer Auguste Rodin geschaffen wurde, schmückt die Fassade des Zürcher Kunsthauses. Das sieben Meter und acht Tonnen schwere Tor wurde für die Dauer des Erweiterungsbaus des Zürcher Kunsthauses seitwärts neben den provisorischen Museumseingang verschoben. Das Werk zeigt dem Betrachter die 186 Figuren aus Dante’s Inferno.

Kunsthaus Zurich

Kunsthaus Zurich

Das Kunsthaus Zürich beherbergt eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Schweiz vom frühen Mittelalter bis in die Gegenwart. Bis 2020 wird auf der gegenüberliegende Strassenseite ein Erweiterungsbau mit einer Nutzfläche von 13000 Quadratmetern gebaut. Diese Vergrösserung entspricht mehr als 80 Prozent des heutigen Kunsthauses und wird das bestehende Gebäude mit einem unterirdischen Durchgang verbinden. 

Categories: Art, Blogroll, Kunst, Switzerland, Travel | Tags: , , , | Leave a comment

Art in Zurich’s Train Station

The huge Guardian Angel, a “Nana” figure of the artist Niki de Saint Phalle, watches over the travelers and visitors in the main hall of the Zurich train station. Until the beginning of the 20th Century, steam trains rolled into this huge station hall. Nowadays, events of every kind take place in this two thousand square meter large and twenty meter high station hall. The changing events such as markets, sports events, music and opera performances and much more, have become in the meantime a tourist attraction of the city of Zurich. In the month of July, you can not only admire the permanently installed “Nana”, but also a monumental, tree-like work of hand-knotted multicolored cotton bands (Gaia Mother Tree) by the Brazilian artist Ernesto Saboia de Albuquerque Neto, one of the most important contemporary artists in Latin America.

Ernesto Saboia de Albuquerque Neto

Brazilian Artist Ernesto Saboia de Albuquerque Neto

Der riesige Schutzengel, eine “Nana” -Figur der Künstlerin Niki de Saint Phalle, wacht über die Reisenden und Besucher in der Haupthalle des Zürcher Bahnhofs. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts rollten Dampfzüge in diese riesige Bahnhofshalle. Heute finden in der zweitausend Quadratmeter großen und zwanzig Meter hohen Bahnhofshalle Veranstaltungen aller Art statt. Die wechselnden Veranstaltungen wie Märkte, Sportanlässe, Musik und Opernaufführungen und vieles mehr, sind zwischenzeitlich zu einer touristischen Attraktion der Stadt Zürich geworden.

GaiaMotherTree

Gaia Mother Tree

Im Juli können Sie nicht nur die fest installierte “Nana” bewundern, sondern auch ein monumentales, baumartiges Werk aus handgeknüpften bunten Baumwollbändern (Gaia Mother Tree) des brasilianischen Künstlers Ernesto Saboia de Albuquerque Neto, einem der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler in Lateinamerika.

Categories: Blogroll, Kunst, Museum, Switzerland, Travel | Tags: , , , , , , | 12 Comments

FIFA World Football Museum

The FIFA World Football Museum is located in the Enge district of the city of Zurich, opposite the Enge train station. The state-of-the-art museum is housed in a refurbished 1970s building that served as the Swiss headquarters of an American bank for many years. Visiting this museum gave me an excellent insight into the history and evolution of the FIFA World Cup. I am particularly fascinated by the cinema and the many multimedia stations that have brought me closer to the world of football in an exciting and instructive way. So, I can only recommend a visit to this  Museum. For more information go to their website: http://www.fifamuseum.com

FIFA World Football Museum

FIFA World Football Museum

Das FIFA World Football Museum liegt im Enge Quartier der Stadt Zürich, gegenüber dem Bahnhof Enge. Das top moderne Museum befindet sich in einem kernsanierten Gebäude aus den 1970er Jahren welches viele Jahre als Schweizer Hauptsitz einer amerikanischen Bank diente. Der Besuch dieses Museums vermittelte mir einen ausgezeichneten Einblick in die Geschichte und den Wandel der FIFA Fussball Weltmeisterschaft. Ganz besonders fasziniert haben mich das Kino und die vielen multimedialen Stationen die mir die Welt des Fussballs auf eine spannende und lehrreiche Weise näher gebracht haben. Ich kann daher einen Besuch dieses Museums nur empfehlen. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite: http://www.fifamuseum.com

 

 

Categories: Blogroll, Museum, Switzerland, Travel | Tags: , , | Leave a comment

The „Schanzengraben“ an Oasis in the City Center of Zurich, Switzerland

A stroll on Zurich’s elegant „Bahnhofstrasse“ is part of the travel program for every city traveler, and everyone is thronging through this legendary shopping street from the main station to the lake and back. As an alternative to the noisy and nervous Bahnhofstrasse, just a stone’s throw away, is a romantic pedestrian promenade through the „Schanzengraben“, a military defense system dating back to the 17th century. The promenade begins at the Gessner bridge near the main station and leads partly along the water (a canal of the Sihl) over boardwalks and stone slabs, below bridges, past the bathhouse for men, at the bastion “Zur Katz” with the Old Botanical Garden, past the Old Stock Exchange, Restaurants, Bars and the Hotel Baur au Lac down to the lake. In short, a sidestep to stay at the Schanzengraben, an oasis of peace in the middle of the hectic city of Zurich, is worth it and highly recommended!

Schanzengraben Zurich Switzerland

Schanzengraben Zurich

Ein Bummel auf der mondänen Zürcher Bahnhofstrasse gehört in das Reiseprogramm für jeden Städtereisenden und alle drängen durch diese legendäre Einkaufsmeile vom Hauptbahnhof bis zum See und zurück. Alternativ zur lauten und nervösen Bahnhofstrasse befindet sich, nur einen Katzensprung entfernt, ein romantischer Fussgängerpromenadenweg durch den Schanzengraben, eine militärische Verteidigungsanlage aus dem 17. Jahrhundert.

Schanzengraben Zürich Switzerland

Schanzengraben Zurich

Die Promenade beginnt an der Gessnerbrücke in der Nähe des Hauptbahnhofs und führt zum Teil dicht am Wasser (eines Kanals der Sihl) hinweg über Holzstege und Steinplatten, entlang der ehemaligen Schanzenanlage, vorbei an der Badeanstalt für Männer, am Bollwerk «Zur Katz» mit dem Alten Botanischen Garten, vorbei an der Alten Börse, an Restaurants, Bars und dem Hotel Baur au Lac bis hinunter zum See. Kurz gesagt, ein Seitensprung zum Verweilen am Schanzengraben, eine Oase der Ruhe mitten in der hektischen Stadt Zürich, lohnt sich und ist sehr empfehlenswert!

 

Categories: Blogroll, Switzerland | Tags: , , | 2 Comments

The Castle in Zug Switzerland

The castle is located in the center of Zug and is known as the oldest remaining building in the city. The origins of the castle date back to the 12th century but traces of settlement were found already from the 8th century. Around 1300 the castle belonged to the Habsburgs. As a matter of fact, it is believed that the Habsburg-Austrian army gathered in the area of the castle prior to the Battle of Morgarten in 1315. A small force from the Swiss Confederacy ambushed and defeated the Habsburg army on the shores of Lake Ägeri near the Morgarten Pass in Switzerland. The Swiss victory consolidated the Confederation of the Three Forest Cantons (Uri, Schwyz & Unterwalden) that formed the core of modern Switzerland. 

Since the middle of the 14th century, the castle belonged to several important families of Zug until the 20th century. After a renovation, the castle was opened as a historic museum. In addition to constantly changing and very interesting special exhibitions, there are impressive insights into the past of the city of Zug and its history. After visiting the museum you can refresh yourself in the beautiful garden café. A visit to the castle is recommended and should be combined with a subsequent walk through the beautiful old town of Zug.

Castle Zug

The Castle Zug Switzerland

Die Burg liegt im Zentrum von Zug und gilt als das älteste erhaltene Gebäude der Stadt. Die Ursprünge der Burg gehen auf das 12. Jahrhundert zurück, aber bereits im 8. Jahrhundert wurden Siedlungsspuren gefunden. Um 1300 gehörte das Schloss den Habsburgern. Es wird angenommen, dass die Habsburg-Österreichische Armee sich im Bereich der Burg vor der Schlacht von Morgarten im Jahr 1315 versammelte. Eine kleine Truppe der Schweizer Konföderation überfiel und besiegte die Habsburger Soldaten am Ufer des Ägeri See in der Nähe des  Morgarten Passes. Der Sieg konsolidierte den Bund der drei Urkantone (Uri, Schwyz & Unterwalden), die den Kern der modernen Schweiz bildete. 

Zug Castle

The Castle Zug Switzerland

Seit der Mitte des 14. Jahrhunderts gehörte die Burg bis ins 20. Jahrhundert einigen bedeutenden Zuger Familien. Nach einer Renovierung wurde das Schloss als historisches Museum eröffnet. Neben ständig wechselnden und sehr interessanten Sonderausstellungen gibt es beeindruckende Einblicke in die Vergangenheit der Stadt Zug und ihrer Geschichte. Nach dem Besuch des Museums können Sie sich im schönen Gartencafé erfrischen. Ein Besuch der Burg ist empfehlenswert und sollte mit einem anschließenden Spaziergang durch die wunderschöne Altstadt von Zug kombiniert werden.

Categories: Blogroll, Museum, Switzerland, Travel | Tags: , , , | 7 Comments

Matterhorn Switzerland

This shot of the epically beautiful Matterhorn was taken while hiking the 5-Seenweg (Five Lakes Hike), which offers 5 stunning lake views of the alps and is a true Swiss classic.

via Matterhorn Over Stellisee — Lightbox3D

Categories: Blogroll, Switzerland, Travel | Tags: , | Leave a comment

Crypto Valley Zug Switzerland

Everybody knows the Silicon Valley in California where most of the Internet Giants like, Google, Apple, Facebook and thousands of other innovative internet companies are located. Do you know the Crypto Valley? Probably not! Today and tomorrow, the small city of Zug in Switzerland hosts the Crypto Valley Conference on blockchain technology. The „Crypto Valley“ in the canton of  Zug, so I was told, is determined to become the world’s leading location for start-up companies engaged in blockchain and cryptographic technologies. Don‘t ask me more about it, these technologies are new and revolutionary, at least that’s what I was told 🙂 

Crypto Valley

Crypto Valley Zug Switzerland

Jeder kennt das Silicon Valley in Kalifornien, wo sich die meisten Internetgiganten wie Google, Apple, Facebook und Tausende anderer innovativer Internetfirmen befinden. Kennst ihr das Crypto Valley? Wahrscheinlich nicht! Heute und morgen findet in der kleinen Stadt Zug in der Schweiz die Crypto Valley Conference über Blockchain Technologie statt. Das „Crypto Valley“ welches sich im Kanton Zug befindet, wurde mir gesagt, sei entschlossen, der weltweit führende Standort für Start-up-Unternehmen zu werden die sich mit Blockchain- und Kryptographie-Technologien beschäftigen. Soviel habe ich verstanden, diese Technologien sind neu und revolutionär, zumindest das wurde mir so gesagt 🙂

Categories: Blogroll, Business Trip, Switzerland | Tags: , , , , , | Leave a comment

Pablo Picasso – Museum Rosengart Lucerne, Switzerland

Many visitors to the city of Lucerne do not know that there, in the heart of Switzerland, is one of the largest collections of Picasso in the world. The Museum Rosengart on Pilatusstrasse 10, not far from the Lucerne main station, is a must for every art lover! In 1992 Angela Rosengart founded the “Rosengart Foundation” in Lucerne, the daughter of art dealer Siegfried Rosengart, who died in 1985, with the purpose of preserving the art collection and making it accessible to the public. Since 2002, the “Art Collection Rosengart” has been housed in the neoclassical former building of the Swiss National Bank. In addition to Pablo Picasso, visitors to the museum will also be able to see works by Paul Klee, Monet, Cézanne, Matisse, Chagall and Miro. Visit the „Rosengart Museum“ and enjoy unforgettable encounters with great works of the impressionism and the classical modernity.

Rosengart Collection Lucerne

Rosengart Collection, Lucerne, Switzerland

Viele Besucher der Stadt Luzern wissen nicht, dass es dort im Herzen der Schweiz eine der größten Picasso-Sammlungen der Welt gibt. Das Museum Rosengart an der Pilatusstrasse 10, nicht weit vom Luzerner Hauptbahnhof entfernt, ist ein Muss für jeden Kunstliebhaber! Angela Rosengart, die Tochter des 1985 verstorbenen Kunsthändlers Siegfried Rosengart, gründete 1992 in Luzern die “Rosengart Foundation” mit dem Ziel, die Kunstsammlung zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Seit 2002 ist die “Kunstsammlung Rosengart” im neoklassischen ehemaligen Gebäude der Schweizerischen Nationalbank untergebracht. Neben Pablo Picasso können die Besucher des Museums Werke von Paul Klee, Monet, Cézanne, Matisse, Chagall und Miro sehen. Besuchen Sie das „Rosengart Museum“ und erleben Sie unvergessliche Begegnungen mit großartigen Werken des Impressionismus und der klassischen Moderne.

Categories: Blogroll, Kunst, Kunstmaler, Museum, Switzerland | Tags: , , , , , , , , | Leave a comment

Lake Zug – Switzerland

Today we had another nice and sunny day in Zug, a small town in the middle of central Switzerland. Before we explored the small old town of Zug, it was time for a refreshing morning swim in Lake Zug, the tenth largest lake in Switzerland. Everything is within easy reach in this economically prosperous Swiss canton, which offers a wide variety of cultural, sporting and tourist attractions. I think this region around the lake, with the most beautiful sunsets in Switzerland, is always worth a visit!

Zug Switzerland

City of Zug on Lake Zug

Heute hatten wir wieder einen schönen und sonnigen Tag in Zug, einer kleinen Stadt mitten in der Zentralschweiz. Bevor wir die kleine Altstadt von Zug erkundeten, war es Zeit für ein erfrischendes Morgenschwimmen im Zuger See, dem zehntgrößten See der Schweiz. In diesem wirtschaftlich prosperierenden Schweizer Kanton, der eine große Vielfalt an kulturellen, sportlichen und touristischen Attraktionen bietet, ist alles in kurzen Distanzen erreichbar. Ich finde diese Region um den See, mit den schönsten Sonnenuntergängen der Schweiz, ist immer einen Besuch wert!

Lake Zug

Lake Zug in the morning

 

 

Categories: Blogroll, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | 1 Comment

The Lion Monument in Lucerne Switzerland

The Lion Monument is located in the center of the city of Lucerne, in front of the Glacier Garden, a natural monument and museum, and not far from the Bourbaki Panorama on Löwenplatz.

The monument commemorates the heroic death of the Swiss Guards who died in 1792, who protected the French King Louis XVI from his own people and were killed by the revolutionaries in the assault on the Royal Palace and the Tuileries. The carved in stone “dying lion of Lucerne” is one of the most famous monuments in Switzerland. Every year it is visited and photographed by nearly 2 million tourists from all over the world.

Lion Monument Lucerne

The Lion Monument Lucerne

Das Löwendenkmal befindet sich im Zentrum der Stadt Luzern und liegt vor dem Gletschergarten, ein Naturdenkmal mit Museum, unweit vom Bourbaki Panorama am Löwenplatz. 

Das Monument erinnert an den Heldentot der 1792 gefallenen Schweizergardisten die den französischen König Louis XVI vor seinem eigenen Volk beschützten und von den Revolutionären beim Sturm auf das Königliche Schloss und die Tuilerien getötet wurden. Der in Stein gemeisselte „sterbende Löwe von Luzern“ ist eines der bekanntesten Denkmäler in der Schweiz. Jedes Jahr wird er von beinahe 2 Millionen Touristen aus der ganzen Welt besucht und fotografiert.

 

Categories: Blogroll, Monument, Museum, Switzerland, Travel | Tags: , | 3 Comments

The SBB Ticket Machine

The SBB ticket machine is discreetly located in Swiss railway stations and it is today an irreplaceable and hard-working “employee” of the Swiss Federal Railways (SBB). During 24 hours a day, it is on duty and offers its services, fast, flawless, without complaining, without vacation and rarely “sick” 🙂 An “employee” as one wishes, a multilingual multitalented machine with a high potential. It sells you all variants of Train Tickets for over 4500 destinations, you can buy gift cards, phone and prepaid cards or recharge them, you can send money abroad and even the crypto currency Bitcoin can be bought from this machine.  This “employee” is also a docile student, it is constantly learning new things and I am sure that in a few years, it will have fully replaced the friendly staff at the SBB counters.

SBB Ticket Machine

SBB Ticket Machine

 

Der SBB Billettautomat steht diskret in Schweizer Bahnhöfen und ist heutzutage ein unersetzlicher und hart arbeitender „Mitarbeiter“ der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Während 24 Stunden am Tag ist dieser Automat im Einsatz und bietet seine Dienste an, speditiv, fehlerlos, ohne zu murren, ohne Anspruch auf Urlaub und selten „krank“ 🙂 Ein „Mitarbeiter“ wie man es sich wünscht, ein mehrsprachiges Multitalent mit Potential. Bei ihm kann man alle Varianten von Billettes für über 4500 Destinationen lösen, man kann Geschenk, Telefon- und Prepaidkarten kaufen oder aufladen, Geld versenden und sogar die Crypto Währung Bitcoin steht im Angebot zum Kauf. Dieser „Mitarbeiter“ ist auch ein gelehriger Schüler, ständig lernt er Neues dazu und ich bin überzeugt, in ein paar wenigen Jahren wird dieser Automat das freundliche Personal am SBB Schalter ersetzt haben. 

Categories: Blogroll, Switzerland, Travel | Tags: | Leave a comment

Dieter Meier‘s “La Boule d’Or Centenaire”

Yesterday I once again took the train to Zurich. On the way to my meeting place with a friend, I walked through the great hall of the Zurich train station. And there, near the exit of the hall, in the direction of the river Limmat, is it, illuminated in a transparent shaft with the mass of about 50x50x30 cm, the gilded ball with the name “La Boule d’Or Centenaire”, which since May 9, 2008 is displayed for one hundred years. An art action by Dieter Meier, a successful Zurich musician (“Yellow” together with Boris Blank), entrepreneur and action artist. The ball is taken out of the shaft 8 times and rolled over a distance of 12 meters on the “Bois du voyage d’or”, the last time on May 9, 2108. Do not miss the next take-out on August 28, 2033. Further information about the Golden Ball can be found on Dieter Meier’s website „Association des Maitre de Rien” under following link.

La Boule d'Or Centenaire

La Boule d’Or Centenaire

Gestern bin ich wieder einmal mit dem Zug nach Zürich gefahren. Auf dem Weg zu meinem Treffpunkt mit einem Freund ging ich durch die große Halle des Zürcher Bahnhofs. Und dort, nahe dem Ausgang der Halle, in Richtung Limmat, ist sie, beleuchtet in einem durchsichtigen Schacht mit den Massen von ca. 50x50x30 cm, die vergoldete Kugel mit dem Namen “La Boule d’Or Centenaire”, die seit dem 9. Mai 2008 für hundert Jahren ausgestellt wird. Eine Kunstaktion von Dieter Meier, ein erfolgreicher Zürcher Musiker (“Yellow” zusammen mit Boris Blank), Unternehmer und Aktionskünstler. Die Kugel wird 8 Mal aus dem Schacht genommen, und über eine Distanz von 12 Meter auf dem “Bois du voyage d’or” ausgerollt, das letzte Mal am 9. Mai 2108. Verpassen Sie nicht den nächste Entnahme am 28. August 2033. Weitere Informationen zur Goldenen Kugel finden Sie auf der Website von Dieter Meier‘s “Association des Maitre de Rien” unter folgendem Link.

Categories: Blogroll, Switzerland | Tags: | Leave a comment

Cabaret Voltaire in Zurich – Birthplace of Dadaism

If you stroll through the Niederdorf, a neighborhood in the old town of Zurich, past restaurants and bars, you may have discovered the “Cabaret Voltaire” on Spiegelgasse 1. Right there, dadaism was born in this pub 102 years ago. Hugo Ball, a German author and biographer, opened the “Voltaire” in 1916. He wanted to fill the gloom of the First World War with light. Dadaism endeavored to distance itself from the ostentatiousness of that time and from conventional art and sought the other, something not yet found. Therefore, artists and guests, such as Hans Arp, were welcome in search of something new and were invited to participate and perform in the Cabaret Voltaire. The art movement Dada, an impulse generator also for today’s contemporary art, is well-known for its wit, its irony, at times madness and insanity. Incidentally, during his exile in Switzerland, Vladimir Ilyich Lenin lived only a few meters from the “Cabaret Voltaire” at Spiegelgasse 14 🙂

Cabaret Voltaire Zurich

Cabaret Voltaire Zuerich Switzerland

Wer durch das Niederdorf, ein Quartier in der Zürcher Altstadt schlendert, vorbei an Restaurants und Bars, mag das „Cabaret Voltaire“ an der Spiegelgasse 1 entdeckt haben. Genau dort, in dieser Kneipe wurde vor 102 Jahren der Dadaismus geboren. Hugo Ball, ein deutscher Autor und Biograf, eröffnete 1916 das „Voltaire“. Er wollte die Düsterheit des Ersten Weltkriegs mit Licht erfüllen. Der Dadaismus war bestrebt sich von der Biederkeit jener Zeit und von der konventionellen Kunst zu distanzieren und suchte das Andere, das noch nicht Gefundene. Deshalb waren Künstler und Gäste, wie zum Beispiel Hans Arp, auf der Suche nach etwas Neuem hier im „Voltaire“ willkommen und eingeladen mitzuwirken und aufzutreten. Die Kunstbewegung Dada, ein Impulsgeber auch für unsere heutige Zeitgenössische Kunst, ist bekannt für seinen Witz, seine Ironie, zuweilen Verrücktheit und Wahnsinn. Übrigens, Wladimir Iljitsch Lenin wohnte während seinem Zürcher Exil in der Schweiz nur wenige Meter vom „Cabaret Voltaire“ entfernt an der Spiegelgasse 14 🙂

Lenin in exile

Lenin‘s Apartment in Zuerich Switzerland

 

 

 

Categories: Art, Blogroll, Switzerland, Travel | Tags: , , , , | Leave a comment

Beautiful Zug on Lake Zug – Switzerland

Today we had a nice and already summery weather on Lake Zug. I think the city Zug, with the most beautiful sunsets in Switzerland, is always worth a visit. The canton of Zug is known not only for its excellent Zuger Kirschorte, but also for its internationality and cultural diversity. Zug is also considered the tax haven of Switzerland with the lowest taxes in the country. This small and economically prosperous canton is home to people from over 125 countries. A trip on the mountain railway to Zugerberg or by boat on the Aegerisee or Lake Zug makes a visit to an unforgettable experience.

Zug Switzerland

City of Zug on Lake Zug

Heute hatten wir ein schönes und bereits sommerliches Wetter am Zugersee. Ich finde, die Stadt Zug, mit den schönsten Sonnenuntergängen in der Schweiz, ist immer einen Besuch wert. Der Kanton Zug ist nicht nur für seine vorzügliche Zuger Kirschorte bekannt, sondern auch für seine Internationalität und kulturelle Vielfalt. Zug gilt auch als Steuerparadies der Schweiz mit den niedrigsten Steuern im Land. In diesem kleinen und wirtschaftlich prosperierenden Kanton leben Menschen aus über 125 Ländern. Ein Ausflug mit der Bergbahn zum Zugerberg oder mit dem Schiff auf dem Aegerisee oder Zugersee macht einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

 

Categories: Blogroll, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | 3 Comments

Buergenstock Resort and Hotel Villa Honegg Switzerland

In 1871, two Swiss tourism pioneers made history with the construction of several luxury hotels on the Bürgenstock. After a spectacular boat trip on a paddle steamer across Lake Lucerne from Lucerne to Kehrsiten-Bürgenstock, the funicular built in 1888 and renovated in the meantime brings guests and visitors directly to the grandiose Bürgenstock resort.

In the past, kings and emperors, business and political figures as well as stars from the show business, all came together on the Bürgenstock. To name just a few of the guests, celebrities and greats such as Charly Chaplin, Sean Connery, Audrey Hepburn or Sophia Loren, a permanent tenant, US President Jimmy Carter or Prime Minister Indira Gahndi from India, have come to this magical place with a phenomenal and unforgettable views over the lake Lucerne and mountains in the heart of Switzerland.

Buergenstock Switzerland

A magical place in the heart of Switzerland

After a nine-year planning and construction period, the new Bürgenstock Resort reopened in August 2017. These include several buildings and sports facilities, three hotels and residence suites, and a dozen restaurants and bars.

There are many ways to the Bürgenstock, be it with the private car (plenty of parking spaces in an underground car park are available), the PostBus and with the ship and funicular.

To find out more about the Bürgenstock Resort go their website: http://www.buergenstock.ch

Buergenstock Resort

Buergenstock Resort Switzerland

Im Jahre 1871 haben zwei Schweizer Tourismus-Pioniere mit dem Bau mehrer luxuriöser Hotels auf dem Bürgenstock Geschichte geschrieben. Nach einer spektakulären Schiffsfahrt mit dem Raddampfer über den Vierwaldstättersee von Luzern nach Kehrsiten-Bürgenstock bringt die im Jahre 1888 erbaute und zwischenzeitlich renovierte Standseilbahn die Gäste und Besucher direkt zum grandiosen Bürgenstock Resort.

In der Vergangenheit gaben sich auf dem Bürgenstock Könige und Kaiser, Grössen aus Wirtschaft und Politik sowie dem Showbusiness ein Stelldichein. Um nur einige der Gäste zu nennen, erholten sich Celebrities wie Charly Chaplin, Sean Connery, Audrey Hepburn oder Sophia Loren, eine Dauermieterin, der US-Präsident Jimmy Carter oder die Ministerpräsidentin Indira Gahndi aus Indien an diesem magischen Ort mit einer phänomenalen und unvergesslichen Weitsicht über See und Berge im Herzen der Schweiz.

Nach einer neunjährigen Planung- und Bauzeit wurde das neue Bürgenstock Resort im August 2017 wieder eröffnet. Dazu gehören mehrere Gebäude und Sportanlagen, drei Hotels und Residenzsuiten sowie ein Dutzend Restaurants und Bars.

Es führen viele Wege auf den Bürgenstock, sei es mit dem privaten Auto (genügend Parkplätze in einer Tiefgarage sind vorhanden), dem Postauto sowie mit Schiff und Standseilbahn.

Für weitere Details besuchen Sie die Webseite des Bürgenstock Resorts: http://www.buergenstock.ch

Hotel Villa Honegg

Hotel Villa Honegg Switzerland

Hotel Villa Honegg

Walking about 30 Minutes from the Buergenstock Resort towards the village Ennetbürgen, passing by the Golf Club, you will discover the beautifully renovated Hotel Villa Honnegg. This privately owned 5-Star Hotel is widely known for its excellent Restaurant and breathtaking view over the lake Lucerne.

To find out more about the Hotel Villa Honegg go to their website: http://www.villa-honegg.ch

Wenn Sie etwa 30 Minuten vom Buergenstock Resort in Richtung Dorf Ennetbürgen gehen, vorbei am Golf Club, entdecken Sie das wunderschön renovierte Hotel Villa Honnegg. Dieses privat geführte 5-Sterne-Hotel ist weithin bekannt für sein exzellentes Restaurant und die atemberaubende Aussicht auf den Vierwaldstättersee.

Für weitere Details besuchen Sie die Webseite des Hotels Villa Honegg: http://www.villa-honegg.ch

 

Categories: Blog, Blogroll, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , , , | 2 Comments

The Chapel Bridge in Lucerne Switzerland

Built in 1365, the Chapel Bridge, the landmark and one of the many tourist attractions of the city of Lucerne in Switzerland, is the oldest and second longest covered wooden bridge in Europe. In the gable of the bridge are triangular paintings from the 17th century, which represent important scenes of Swiss history. Every day, thousands of tourists from all over the world cross this bridge, which was largely destroyed and immediately rebuilt after a fire in 1993. For me, a visit of the city Lucerne would be inconceivable without crossing this wooden bridge over the river Reuss which connects the old with the former Neustadt Lucerne.

Chapel Bridge Lucerne

Chapel Bridge Lucerne

Die 1365 erbaute Kapellbrücke, das Wahrzeichen und eine der vielen Touristenattraktionen der Stadt Luzern in der Schweiz, ist die älteste und zweitlängste überdachte Holzbrücke Europas. Im Giebel der Brücke sind dreieckige Gemälde aus dem 17. Jahrhundert, die wichtige Szenen der Schweizer Geschichte darstellen. Jeden Tag überqueren tausende Touristen aus aller Welt die Brücke, die nach einem Brand 1993 weitgehend zerstört und sofort wieder aufgebaut wurde. Für mich wäre ein Besuch der Stadt Luzern undenkbar, ohne diese Holzbrücke über die Reuss zu überqueren verbindet das Alte mit der ehemaligen Neustadt Luzern.

 

 

Categories: Blogroll, Museum, Switzerland, Travel, Weltreisen | Tags: , | 2 Comments

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: